Gemeinsam für die Menschen in Bonlanden. Ziehen Sie mit uns an einem Strang! - Das Bild zeigt den Vorstand des Fördervereins im Sommer 2019.

Sind Sie dabei?

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft und unterstützen uns durch Ihre Mitgliedschaft, Spende oder ehrenamtliches Engagement

Neben dem sehr guten Gefühl, einen wichtigen Beitrag zur Linderung von Not hier in Filderstadt bzw. Bonlanden zu leisten, haben Sie bei Bedarf auch persönliche Vorteile: 

  • 100% Nachlass auf die anschlussgebühr des Hausnotrufs durch den Partner HuPS24 der Diakoniestation.
  • 20% Nachlass auf private hauswirtschaftliche Serviceleistungen der Diakoniestation auf den Fildern. 
  • 5% Nachlass bei Essen auf Rädern durch die Diakoniestation. 

Diese Vorteile erhalten Sie schon bei einem Mindestmitgliedsbeitrag von 23 € pro Familie und Jahr. Deshalb unsere Bitte an Sie: Werden Sie Mitglied Aufnahmeantrag oder unterstützen Sie uns durch Ihre dringend benötigte Spende IBAN-Spendekonto: DE72 6116 16960540 2990 06.

Bitte helfen Sie uns als Förderverein hier in Filderstadt, damit wir helfen können!

Aktuelle Nachrichten aus dem Verein

Alle Nachrichten im Überblick: Archiv

Nächste Veranstaltungen

Angebote des Fördervereins für Diakonie und Krankenpflege Bonlanden e.V.

Als Mitglied und Spender des Fördervereins unterstützen Sie folgende Arbeitsbereiche:

Aktivierender Besuchsdienst

Aktivierender Hausbesuch

Einsamkeit und Bewegungsmangel erhöhen das Krankheitsrisiko. Mit dem aktivierenden Besuchsdienst wirken wir dem entgegen. Die von unserem Sozialdiakon geschulten und betreuten Ehrenamtlichen besuchen Menschen in Bonlanden, die ihr Heim nicht mehr verlassen können. Ein individueller Mix aus Bewegungs- und Gedächtnisübungen sowie Zeit für Gespräche tragen dazu bei, dass sie länger fit bleiben.

Wichtig:

  • Es werden keine häusliche Arbeiten übernommen.
  • Es entstehen für Sie keine Kosten.
  • Ein erstes Treffen zum Kennenlernen wird organisiert und von einer Fachkraft begleitet.
  • Angebot vorbehaltlich - je nach freier Kapazität der Ehrenamtlichen. 

Flyer: Aktivierender Besuchsdienst

Diakonie PLUS

Das PLUS an Menschlichkeit

In Partnerschaft mit der Diakoniestation auf den Fildern stellen wir in Bonlanden für Menschen in Not zusätzlich so viele Zeitstunden wie möglich bereit.

  • PLUSstunden in der sterbebegleitenden Pflege, um ein würdevolles Sterben zu Hause zu ermöglichen.
  • PLUSstunden für zusätzliche Gesprächszeit mit den Pflegebedürftigen oder Angehörigen, damit das Zwischenmenschliche nicht zu kurz kommt und wir mehr Zeit haben, um zuzuhören und zu ermutigen.
  • PLUSstunden fur zusätzliche qualifizierte Beratung vor Ort, damit Sie noch besser und ausführlicher beraten werden.
  • PLUSstunden an Weiterbildung von Pflegekräften zum Wundexperten, Demenzbegleiter oder Sterbebegleiter.

Bewegungstreff 55plus – Start am 12. Sept.

Bewegungstreff 55plus

Bewegungsprogramme sind ein wichtiges Angebot für Menschen mit und ohne Einschränkung, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen.

Holen Sie sich donnerstags Ihre Freunde an Bewegung zurück. Ziel ist es, in der Gemeinschaft durch geeignete und abwechslungsreiche Übungen aus dem Rehasport die Beweglichkeit des Körpers zu fördern und die Muskulatur zu kräftigen, so dass Sie sich vitaler fühlen und fit für den Alltag sind.

Angeleitet wird die Gruppe von unser ehrenamtlichen Mitarbeiterin und Übungsleiterin für Rehasport Heike Buisson.

Wichtig:

  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Es entstehen für Sie keine Kosten. Wir freuen uns aber, wenn Sie bei uns Fördermitglied werden.
  • Wenn Sie Interesse an diesem Angebot haben, dann setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung.

Flyer: Bewegungstreff 55plus

Café Farbenfroh

Betreuungsgruppe für Menschen mit und ohne Demenz

Seit Mai 2019 bietet das "Café Farbenfroh" in Bonlanden für einsame und demenziell erkrankte Menschen freitags eine Zeit der Begegnung und Beschäftigung an. Hier erfahren die Besucherinnen und Besucher Wertschätzung und durch die Begegnung mit anderen Betroffenen werden soziale Kontakte gefördert. Zu den festen Bestandteilen eines Betreuungsgruppentages gehören: 

  • Gemeinsames Essen,
  • Singen und Gedächtnistraining,
  • Bewegungsspiele und Gymnastik.

Die Besucherinnen und Besucher werden von einem Fahrdienst zu Hause abgeholt und wieder gebracht.

Wir fördern und unterstützen dieses Angebot unseres Partners der Diakoniestation auf den Fildern bereits in der Aufbauphase und schenken so auch den Angehörigen der Betreuten dringend benötigte Entlastung und regelmäßig planbare freie Zeit.

Krankenhaus-Nachsorge

Krankenhaus-Nachsorge

Wir erleichtern den Übergang vom Krankenhaus in den Alltag. Dazu befähigt der Förderverein Ehrenamtliche und bildet sie aus für ihre vielfältigen Aufgaben im Krankenhaus und später bei Ihnen zu Hause.

Bereits während des Klinikaufenthalts ist die evangelische und katholische Krankenhausseelsorge in der Filderklinik für Sie als Patient da. Wir fördern die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Kräfte.

Nach dem Klinikaufenthalt begleiten wir Sie mit einem ehrenamtlichen Nachsorgeteam über eine vorher vereinbarte Zeit, angeleitet durch unseren Sozialdiakon. Wir leisten erste Hilfen, um das Ankommen und Gesunden zu Hause zu erleichtern.

Die Vereinsamung vieler Menschen macht die Not in diesem Bereich groß. Ihre Unterstützung hilft uns, für Sie und andere da sein zu können.

Wichtig:

  • Wir erstetzen keine ambulate oder hauswirtschaftliche Pflege, stehen aber Hilfesuchenden gerne in den ersten Tagen nach dem Krankenhausaufenthalt bei.
  • Wir begleiten Sie über eine vorher vereinbarte Zeit.
  • Wir sind Ehrenamtliche aus Bonlanden für Bonländer.
  • Angebot vorbehaltlich - je nach freier Kapazität.
  • Es entstehen für Sie keine Kosten.

Flyer: Krankenhaus-Nachsorge

Depression Selbsthilfegruppe

Selbsthilfegruppe

Wenn es Ihnen Schwierigkeiten bereitet, morgens aufzustehen, Ihren Tag zu organisieren, Sie sich ständig müde und antriebslos fühlen, Ihnen alles zu viel ist, dann möchten wir Sie einladen, an unserer Selbsthilfegruppe bei Depressionen teilzunehmen.

Wir treffen uns wöchentlich zum Austausch, um diese schwere Phase gemeinsam durchzustehen. Ob Sie bereits in Behandlung bei einem Arzt oder Therapeuten sind oder nicht, spielt keine Rolle.

Wenn Sie Interesse an diesem Angebot haben, dann setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung.

Wichtig:

  • Es entstehen für Sie keine Kosten.
  • Alles was gesagt wird, bleibt vertraulich in der Gruppe.

Flyer: Selbsthilfegruppe bei Depressionen